RehaTagesklinik im forum pankow

Foto

Intensivierte Rehabilitationsnachsorge

Das IRENA-Programm kann im Anschluss an eine stationäre oder ganztägig ambulante medizinische Rehabilitation der Deutschen Rentenversicherung in der RehaTagesklinik im forum pankow durchgeführt werden. Mit diesem Programm sollen bereits erreichte Rehabilitationserfolge gefestigt und stabilisiert werden.

Nachsorgeelemente sind z.B. folgende Gruppentherapien:

  • Medizinische Trainingstherapie/Sporttherapie
  • Krankengymnastik (bei Gelenkerkrankungen, bei Wirbelsäulenerkrankungen, bei Paresen und Koordinationsstörungen)
  • Wahrnehmungstraining und Koordinationsschulung in der Ergotherapie (bei neurologischen Erkrankungen)
  • Hirnleistungstraining (bei neurologischen Erkrankungen)
  • Schulungen (z.B. Ernährungsberatung, Rückenschule, Stressbewältigung, Schmerzbewältigung, Umgang mit Angst und Depression)
  • Entspannungsverfahren (Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation)

Zu Beginn und am Ende des Nachsorgeprogramms findet ein Arztgespräch statt.

Umfang

  • 24 Termine (bei orthopädischen Krankheitsbildern)
  • 36 Termine (bei neurologischen Krankheitsbildern)
  • maximal 3 Termine pro Woche mit je 90 – 120 min. Therapiedauer
  • physio- und trainingstherapeutische Maßnahmen müssen innerhalb der ersten 6 Monate nach Entlassung aus der medizinischen Rehabilitation abgeschlossen sein

Als Patient der RehaTagesklinik klären wir Sie im Entlassungsgespräch über alle Modalitäten der Nachsorge auf.

Sie haben Ihre Rehabilitation in einer anderen Klinik absolviert? Dort haben Sie in der Regel mit den Entlassungspapieren auch eine Durchschrift der Nachsorgeempfehlung (Einleitung einer Leistung zur intensivierten Rehabilitationsnachsorge – IRENA) erhalten. Sobald uns diese vorliegt (gern auch per Fax, Mail oder Post) vereinbaren wir einen zeitnahen Aufnahmetermin mit Ihnen.